schwarz und weiss

Warum schwarz weiß?

nein, nicht weil es „missglückte Farbbilder“ sind! Ja, es soll Fotografen geben, die sich diese Aussage zu ihrer Meinung gemacht haben. Es gibt unzählige Möglichkeiten Bilder im nachhinein zu Bearbeiten, bei mir persönlich kommt selten ein Bild aus der Kamera was nicht nachbearbeitet wird. Manchmal mehr und manchmal weniger, je nachdem was mein Bild für mich zu sagen hat und was ich mit dem Bild sagen will.
Das reduzieren der Farben auf Graustufen, auf schwarz und auf weiß, zeigt auf eindrucksvolle Art was man mit Licht und Schatten ausdrücken kann. Es lenkt den Fokus des Betrachters schneller auf das eigentliche Bild, als wenn es in Farbe dargestellt wird.  Auch ist es ein besonderer Reiz in der „farbigen Welt“ eine monochrome Darstellung zu wählen. Ich denke es gibt genug Themen und Motive wo schwarz / weiß sich nach wie vor besser eigen, als das farbige Bild.
Und zu guter letzt, erinnert mich ein s/w Bild auch an meine „persönlichen Anfänge“ in Mutters Küche beim Filme entwickeln und Fotos Vergrößern.....z.B. grafisches