Terre Rouge

 

Ein riesiges (es ist wirklich enorm groß) Gelände mit mächtigen Industriebauwerken. Terre Rouge gehört – wie auch das “Central Thermique” – zu der ehemals blühenden Stahlindustrie Luxemburgs. Es war ein riesiger Erzbunker. Hier wurde bis Mitte der 1990er Jahre Eisenerz und Sinter für die Beschickung von Hochöfen verladen. Die Rohstoffe wurden auch ins Saarland verfrachtet. Die riesigen Silos sind die beeindruckenden Hinterlassenschaften, die heute noch eine gute Vorstellung über die Bedeutung dieses einst blühenden Wirtschaftszweigs geben. Bekanntheit erlangte Terre Rouge vor allem durch die Dreharbeiten zu dem Film “Die purpurnen Flüsse 2 – Die Engel der Apokalypse“. Gedreht wurde hier die spektakuläre Verfolgung eines der Mönche durch Reda.
Der Zustand der Location ist erschreckend schlecht. Die allermeisten Maschinen wurden, teils sehr “gefühllos” entfernt. Kupferdiebe und weitere Plünderer haben später “saubere Arbeit” geleistet, und so die Location leergeräumt. Noch etwas später kamen Vandalen und vor allem Sprayer hinzu, welche abermals den Zustand von Terre Rouge verschlechterten. Dennoch dieser Lost Place ist spannend und macht Spaß – man muss immer mal wieder klettern, läuft auf 20-30 Meter Höhe auf Gittern, welche einem freie Sicht auf den Boden geben. Besonders in Verbindung mit “Central Thermique” ist die Location einen Besuch wert.

 

Zu den Photos: